Unsere Referenzen - Beetplanung Projekt 1

Zurück zu "Teilbereiche und Besonderheiten im Überblick"

Diese Beetplanung umfasst eine Größe von 9 m² und soll durch die Bepflanzung zu einem farbenfrohen Ort gestaltet werden. Die Besitzer wünschen sich auf der Fläche drei Bereiche. Ein Bereich soll für eine wechselnde Bepflanzung vorgesehen sein. In einem weiteren Bereich soll mit immergrünen Pflanzen gearbeitet und der letzte Bereich soll mit winterharten, dauerhaften Pflanzen verziert werden.

Plandarstellung Beetplanung 1

Das Beet befindet sich in schattiger, halbschattiger Lage, was bei der Pflanzenwahl berücksichtigt werden. Aufgrund der Lage des Beetes ergibt sich ein recht feuchter Boden, was außerdem ein wichtiger Punkt bei der Pflanzenauswahl ist. Für die besonders schattigen Bereiche wurde daher mit einer Auswahl an Funkien gearbeitet. Diese lockern durch ihr interessantes Blattwerk den Raum auf und bringen gleichzeitig einen sanften Farbtupfer in den Raum. Dieser wird durch zwei Salbeiarten nochmals aufgegriffen.
Der Jahreszeit entsprechend können mittels Schnittblumen intensivere Farbnuancen eingesetzt werden. Farbe und Freude bringen die zwei verschiedenen Rosenarten mit roter und weißer Blüte. Umrahmt werden die Rosen mit dem vielseitig einsetzbaren Bodendecker Geranium oder zu deutsch Storchschnabel. Hier wurden ebenfalls die Farben rot und weiß ausgewählt und stehen im jeweiligen Kontrast zu den Rosen.


Weitere kleine Farbkleckse werden durch kleinere Stauden, wie Kaukasus-Vergissmeinnicht oder Elfenblume gesetzt. Einen weiteren Augenfang bietet die chinesische Herbst-Anemone. In der Mitte des Beetes befindet sich eine Leuchte und über Trittsteine gelangt in das Beet. Eingefasst wird das Beet durch eine kleine Mauer mit Sandstein-Pollern an den Eck- und Mittelpunkten.

Zurück zu "Teilbereiche und Besonderheiten im Überblick"