Blick vom Garten auf das Einfamilienhaus vor der Umsetzung

Bericht: BauBLOG „aus B wird HVL“

In ihrem Baublog „aus B wird HVL“ berichten die Bauherren liebevoll und interessant über ihr Bauvorhaben in Dallgow-Döberitz. Die Bauherren informieren von den Anfängen an – die ersten Gedanken, die gemacht wurden, stellen weitere Objekte vor, die am Anfang ihr Interesse geweckt haben und wie der Schaffensprozess seit 2013 an ihrem Haus vorangeht und seitdem wird über kleine und große Erfolge berichtet. Natürlich werden auch die Probleme und Sorgen, die während eines Hausbaus auftreten, angesprochen.
Für ihre Gartenplanung haben die Bauherren 2015 Gardomat engagiert und bereits im Herbst 2015 begann die Umsetzung der Gartenwege.

Wie alles begann…

Zwei Berliner überlegten sich nachdem ihr Projekt Hochzeit abgeschlossen war, ein neues Projekt „eigene Immobilie“ zu starten. Nachdem geklärt war, dass es keine Eigentumswohnung werden sollte, sondern sich für den Hausbau entschieden wurde, begann die Suche nach geeigneten Immobilien.

Die Bauherren wollten gerne ein Grundstück in Berlin oder im westlichen Berliner Speckgürtel. Auch besonders wichtig war die fußläufige Erreichbarkeit zum ÖPNV – sowohl für die Bauherren selbst, als auch Besuch von der Familie und von Freunden, auch ohne Auto. Somit wäre eine Verbindung mit der S-Bahn oder Regionalbahn in die Berliner Innenstadt sehr gut. Außerdem sollten Supermärkte, Schulen, Banken, Post und dergleichen fußläufig erreichbar und auch der Weg ins Grüne sollte nicht zu weit sein. Bei der Größe des Grundstücks entschieden sich die Bauherren in ihren Gedanken für eine Größe zwischen 400qm und 1000qm – nicht zu klein, aber auch nicht zu groß für zwei Stadtkinder.

2012-2013 wurde das geeignete Grundstück gefunden und die Planungen zum Haus nahmen Gestalt an. Es wurde ein Einfamilienhaus mit einer Grundstücksgroße von etwa 550 qm im Landkreis Havelland in Brandenburg gefunden, etwa 40 Minuten vom Berliner Zentrum entfernt. Es ist sowohl mit ÖPNV, als auch mit dem Auto sehr gut zu erreichen.

Die einzelnen Etappen des Hausbaus und dem Ausbau des Haus kann auf http://aus-b-wird-hvl.blogspot.de/search/label/Garten/ ausführlich belesen werden und im Frühling geht eventuell auch der Ausbau des Gartens weiter voran.

Die Gartengestaltung für das Grundstück

Wie bereits zu Beginn erwähnt, haben die Bauherren 2015 bei Gardomat für die Gartenplanung angefragt und haben sich eine moderne Gartengestaltung gewünscht. Ziel war es eine harmonische Verbindung zwischen dem verklinkerten Satteldachhaus und dem Wunsch nach einem modernen Garten zu schaffen. Außerdem sollte der Vorgarten attraktiv und repräsentativ gestaltet werden, um der wenig spannenden Straßenseite entgegen zu wirken.
Bei der Gartennutzung gaben die Bauherren die Erholung und Entspannung als Hauptfunktion an, aber auch die Nutzung für Gartenfeste, zur Selbstversorgung und die einfache Pflege waren von Bedeutung.


In den drei Planungsvarianten wurde mithilfe von geradlinigen und geschwungenen Formen, unterschiedlich große Räume geschaffen, in denen die gewünschten Gartennutzungen stattfinden können. Für das abschließende Konzept haben sich die Gartenbesitzer für eine Kombination aus allen drei Ideen, mit Schwerpunkt auf der zweiten Variante, entschieden.


Im Herbst 2015 begannen die ersten Pflasterarbeiten im Bereich des Vorgartens und mit den ersten warmen Sonnenstrahlen im Frühling dieses Jahres geht sicherlich die Umsetzung des Gartens weiter und wir freuen uns auf die weiteren Berichte und Fotos!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.