Bodenverdichtung lösen mittels Fräse, Grubber oder Pflug

Bodenverdichtungen lösen

Ein verdichteter Boden bietet schlechte Voraussetzungen für das Anwachsen der meisten Pflanzen. Insbesondere bei neu bebauten Flächen wird eine hohe Bodenverdichtung erzeugt. Dies ist oft  dem Einsatzes schwerer Baumaschinen geschuldet.

Zustand des Unterbodens prüfen

Aus diesem Grund sollte unbedingt vor dem Auftragen des neuen Mutterbodens überprüft werden, in welchem Zustand sich der Unterboden befindet. Mit einem Spaten kann dies relativ einfach überprüft werden.

Ein guter Boden ist mindestens in den obersten 40 cm locker und krümelig.

Aufbrechen des Unterbodens

Ist dies nicht der Fall, muss der Unterboden gründlich aufgebrochen. Die beste Methode ist der Einsatz einer Bodenfräse. Wobei diese nur für das Aufbrechen oberflächennaher Verdichtungen geeignet ist. Sollte der Boden tieferliegend verdichtet sein, kommt  Für tieferliegende Blockaden hilft nur ein Grubber. Hier gibt es mittlerweile kleinere Ausführungen für den Rasentraktor.

Wenn das Grundstück groß genug ist und ein freundlicher Bauer in der Nähe ist, hilft oftmals auch ein nettes Gespräch und die Bitte einen Pflug kurz über den Boden zu ziehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.