Titelbild Garten modern und romantisch

modern und romantisch: Vorstellung eines Referenzgartens

Voraussetzungen & Problemstellung

Das zu planende Grundstück mit einer Größe von ca. 570 qm befindet sich in einem neu entstandenen Baugebiet. Die Vorgaben unserer Kundin waren, dass ein kleinkroniger, einheimischer Baum integriert und eine Einfriedung Richtung Straße mit einem Holzzaun oder einer Hecke eingeplant werden sollten.

Zudem war der starke Wind aus südwestlicher Richtung auf der Terrasse sehr störend. Der gewünschte Gartenstil sollte modern und geradlinig sein. Außerdem sollten ein Gehege für Zwergkaninchen und ein Spielbereich für Kinder seinen Platz im Garten finden. Sehr wichtig war auch die Pflegeintensität, welche so wenig Zeit wie möglich in Anspruch nehmen sollte.

Planerische Vorgehensweise & Lösung

Die beiden Ideenpläne sollten möglichst modern und romantisch bei einer geradlinigen Formsprache wirken.

Ideenplan 1

Im ersten Ideenplan wurde der Eingangsbereich mit versetzten Platten und Buchskugeln in Szene gesetzt. Begleitend wurden Bodendecker und Staudenflächen symmetrisch angeordnet. Die Terrasse wurde mit zwei unterschiedlichen Materialien und durch einen Höhenversprung von 20 cm aufgelockert. Dachplatanen in Lavendel verleihen dabei der Terrasse nochmals Formalität und Geradlinigkeit.

Zudem wurde eine kleine Terrasse an der Rückseite des Hauses wurde mit einem Kräuterhochbeet eingeplant. Im Bereich zwischen Haus und Carport sorgen Gräser und Findlinge für Abwechslung.

Spannend ist auch die Einfriedung an der nordwestlichen Grundstücksgrenze. Eine Kombination aus Schnitthecken und Holzzaunelementen bietet hierbei den gewünschten Sicht- und Windschutz.

Ideenplan 2

Im starken Kontrast dazu steht der zweite Ideenplan. Hierbei sollte eine ganz neue Formsprache viele kleinere Räume und Teilbereiche entstehen lassen. Eine Streuobstwiese im nördlichen Teil, Holzstege sowie die Kombination aus Gräsern und dem Material Cortenstahl waren im zweiten Ideenplan gestaltungsgebend.

Endkonzept & Umsetzung

Schlussendlich überzeugt der erste Ideenplan aber deutlich besser, sodass dieser die Grundlage für die Erstellung des Konzeptplanes bildete. Lediglich die Idee einer Wildwiese im westlichen Garten wurde aus dem zweiten Vorschlag integriert.

der fertige Konzeptplan als Kombination beider Ideenvorschläge

Es ist somit ein moderner, geradliniger Garten passend zum Hausstil entstanden, der zum Verweilen und Wohlfühlen einlädt. Die Wildwiese und der Lavendel bringen die nötige Romantik mit.

Mittlerweile wurde die Gartenplanung von unserer Kundin auch in die Tat umgesetzt. Die Fotos zeigen daher gut, wie aus einem theoretischen Projekt bei uns die praktische und fühlbare Realität im eigenen Zuhause geworden ist.

Es war spannend, dieses Projekt bearbeiten zu dürfen. Wir wünschen den Gartenbesitzern weiterhin viel Freude & Erholung im eigenen Garten!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.