Einstiegsbild Balkon- und Kübelpflanzen für Balkon und Terrasse

Endlich wieder Zeit für etwas Buntes auf Balkon und Terrasse

Ein kurzer Überblick über Balkon- und Kübelpflanzen

Die Tage werden länger, die Temperaturen angenehmer – ideale Voraussetzungen um endlich wieder mehr Zeit auf dem geliebten Balkon zu verbringen. Doch was ist solch eine Wohlfühloase ohne die richtige Bepflanzung?

Begrünung/ Bepflanzung ist überall möglich
Selbst wenn kein Platz für eine Pflanzfläche ist, aber für eine Kübelpflanze
findet sich auf jedem Balkon / Terrasse / Raum ein Fleckchen!

Im diesem Blogartikel zeigen wie Ihnen, was es bei einer durchdachten Balkonbepflanzung zu beachten gibt und wie Sie diese richtig pflegen und genießen können!

Was sollte ich jetzt im Frühjahr auf dem Balkon beachten?

Wenn Sie sich im Vorjahr für eine mehrjährige Balkonbepflanzung entschieden haben, dann sollten Sie im Winter und jetzt im Frühjahr auf einen ausreichenden Schutz vor Frost und Kälte achten. Stellen Sie dazu Ihre bepflanzten Kübel, Kästen und Töpfe am besten auf eine Styropor- oder Holzplatte nahe an einer Hauswand und decken Sie die Pflanzgefäße mit einem Vlies und Tannenzweigen ab. So sind Ihre mehrjährigen Balkonpflanzen gut vor den winterlichen Temperaturen geschützt. Sollte es doch mal eine längere frostfreie Phase geben, dann gießen Sie Ihre Balkonpflanzen ein wenig mit lauwarmem Wasser, um sie vor dem Vertrocknen zu schützen.

Wie bepflanze ich meine Balkonkästen und Kübel richtig?

Ist die Gefahr vor erneutem Frost gebannt, so können Sie den Schutz Ihrer überwinterten Balkonpflanzen entfernen und endlich auch weitere Kästen und Kübel mit einer neuen Balkonbepflanzung bestücken. Meist ist Ende April / Anfang Mai ein guter Zeitpunkt dafür, da dann auch das Angebot in den Gärtnereien am größten ist.

Achten Sie bei der Befüllung Ihrer Balkonkästen und Kübel darauf, dass Sie eine qualitativ hochwertige Pflanzerde verwenden, da sie im Gegensatz zu ausgepflanzten Gartengewächsen das einzige Substrat ist, das Ihre Balkonpflanzen zum Wachsen und Gedeihen zur Verfügung haben.

Die unteren 3 – 5 cm in Ihren Pflanzgefäßen sollten aus Splitt oder Kies als Drainageschicht bestehen. Decken Sie diese Schicht mit einem Vlies ab, damit sie sich nicht mit der darauf verteilten Pflanzerde vermischt. Nehmen Sie nun jede Balkonpflanze einzeln aus Ihrem mitgelieferten Pflanztopf und tauchen Sie sie für einige Sekunden unter Wasser, damit sich der Wurzelballen vollsaugen kann. Anschließend setzen Sie die Pflanze etwas tiefer als im vorherigen Pflanztopf ein und füllen alle Zwischenräume im Balkonkasten oder Kübel mit Pflanzerde auf. Drücken Sie diese Erde gut an und gießen Sie abschließend die Balkonpflanzen kräftig.

Welche Pflanzen passen am besten zu meinem Balkon?

Die ideale Bepflanzung für Ihren Balkon richtet sich nach mehreren Faktoren. Zum einen ist es natürlich wichtig, ob dort viel oder wenig Sonne für die Pflanzen ankommt. Dies erkennt man am besten an der Himmelsausrichtung des Balkons (Norden: schattig, Süden: sonnig) und ob dieser durch benachbarte Gebäude, Bäume etc. verschattet wird. Zum anderen richtet sich die Pflanzauswahl auch nach der zur Verfügung stehenden Größe des Balkons und der gewählten Pflanzgefäße. Zu guter Letzt entscheidet dann natürlich auch Ihr persönlicher Geschmack, ob es eher ganz bunt und üppig oder schlichter und reduzierter wird.

Klassischerweise werden einjährige Pflanzen wie Geranien oder Petunien für die Balkonbepflanzung verwendet. Diese sind auf Dauer aber relativ zeit- und kostenaufwendig, da sie nur eine Balkonsaison lang blühen und danach ausgetauscht werden müssen. So schaut man den Herbst und Winter über nur auf leere Kästen und muss im nächsten Frühjahr gleich wieder neu bepflanzen.

Kräuter in Kübeln
Kräuter in Kübeln als Balkon-/ Terrassenbepflanzung

Als sinnvolle Alternative zu dieser einjährigen Bepflanzung bieten sich daher mehrjährige, winterharte Pflanzen wie verschiedene Stauden, Gräser, Zwerggehölze oder sogar Kräuter und Kletterpflanzen an. Eine Top 10 unserer beliebtesten mehrjährigen Balkonpflanzen stellen wir Ihnen im nächsten Blogartikel vor!

Was gibt es bei der Pflege meiner Balkonpflanzen zu beachten?

Die wohl wichtigste Pflegemaßnahme für eine langanhaltend frische Balkonbepflanzung ist das regelmäßige Gießen. Diese sollte an heißen Sommertagen sogar ein bis zwei Mal täglich durchgeführt werden. Damit die Pflanze gegen den Stress der Tageshitze gewappnet ist und es zu keinen Blattverbrennungen und übermäßigem Welken sensibler Blüten kommt, empfiehlt sich das Gießen in den frühen Morgenstunden. Hierbei gilt auch: je größer das gewählte Pflanzgefäß ist, desto besser kann auch das Wasser darin gehalten werden.

Bei besonders vielen und großen Balkonpflanzen empfiehlt sich auch die Nutzung eines Bewässerungssystems (z.B. doppelter Boden im Balkonkasten/-kübel oder Tropfschläuche), da hierbei das Wasser langsam und dosiert aufgenommen wird. Das ist nicht nur gut für Ihre Pflanzen, sondern spart auch noch Wasser. 

Außerdem sollten Sie darauf achten, Ihre Balkonpflanzen ausreichend zu düngen. Nutzen Sie dafür einen Depotdünger mit ausgewogenen Nährstoffen und Langzeitwirkung.

Entfernen Sie regelmäßig vergilbte, geschädigte und kranke Blätter sowie verblühte Pflanzteile. Somit sorgen Sie nicht nur für eine hübsche, vitale Bepflanzung, sondern fördern im besten Fall auch eine längere Blütezeit Ihrer Balkonpflanzen.

Wie eingangs schon erwähnt, sollten Sie in der kalten Jahreszeit auf einen ausreichenden Winterschutz Ihrer Balkonpflanzen achten. Schneiden Sie daher mehrjährige, sommergrüne Pflanzen am besten nicht bereits nach dem Verblühen im Herbst, sondern erst im Frühjahr zurück, da das abgestorbene Laub als zusätzlicher Winterschutz dient.

Balkon-Balustrade eingefasst von vielen bepflanzten Kübelpflanzen
Viele kleine Kübel mit verschiedene Bepflanzung können jeden Balkon in eine kleine Balkon-Oase verwandeln und somit verschönern. Probieren Sie es gleich aus!

Dank dieses kurzen Überblicks über die Aufgaben und Auswahl der idealen Balkonbepflanzung kann es für Sie nun in die Planung und bald auch in die Umsetzung der nächsten Balkonsaison gehen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.