Darstellung phänolgischer Kalender

Der Phänologische Kalender

Der sogenannte Phänologische Kalender beschäftigt sich unmittelbar mit dem Entwicklungsstand der Natur. Er richtet sich an sogenannten Zeigerpflanzen aus, die mit ihrer Blüte, dem Austrieb oder ihren Früchten die Jahreszeiten einleiten. Die typischen Jahreszeiten Winter, Frühling, Sommer und Herbst sind in 10 Zeiten unterteilt, welche jeweils mit einer spezifischen Zeigerpflanze angezeigt werden.


Einstieg Schmetterlinge im Garten

Ein Garten für Schmetterlinge!

Nicht nur die Schmetterlinge, sondern insgesamt der Rückgang der Tier- und Pflanzenarten ist ein aktuelles Thema, dem sich niemand entziehen kann. In der Gruppe der Schmetterlinge gibt es rund 170.00 bekannte Arten. Erschreckenderweise stehen 60 % davon bereits auf der Roten Liste. Mit einer Vielfalt in der Bepflanzung des Gartens kann jeder seinen Beitrag leisten, um den Artenrückgang zu stoppen. Denn was wäre eine Sommerwiese ohne Schmetterlinge und Bienen.


Einstieg Pflanzenvielfalt im Frühling

Pflanzliche Artenvielfalt im Frühling

Es geht weiter bei der Artenvielfalt – es werden die Pflanzen für den Frühling vorgestellt. Erfahren Sie mehr über zeitig blühende Pflanzen im gardoBLOG. Denn wenn die ersten Schneeglöckchen und Krokusse aus der Erde kommen, bedeutet dies, dass der Frühling kommt. Gardomat bezieht sich dabei nicht nur auf die frühen Blüher, sondern auch auf die Früchte und somit auch Nahrungsquellen für die Lebewesen.