Einstiegsbild Referenzgarten mit Dachterrasse und Schwimmteich

Dachterrasse & Schwimmteich im romantischen Garten

Voraussetzungen & Problemstellung

Von insgesamt 912 m2 sollte das Team von Gardomat den Innenhof mit einer Größe von 186 m2 neugestalten. Dort  wurde bereits ein Schwimmteich angelegt und in der Nähe befand sich eine Aufenthaltsfläche in Form eines Holzdecks. Des Weiteren sollte die Umgestaltung der Dachterrasse ein Punkt in der Planung sein.

Entwurf der Terrasse von den Kunden übermittelt

Ausgehend von den bestehenden Elementen und dem Charakter der angrenzenden Gebäuden wie zum Beispiel der Scheune sollte die Gartengestaltung natürlich mit einem Hauch Romantik wirken. 

Als weitere Elemente wünschten sich die Kunden eine kindersichere Einfassung des Schwimmteiches mit beispielsweise Hochbeeten, eine Gartendusche und die Unterteilung der Dachterrasse in Loungebereich und Essecke.

Außerdem war der Einbau einer Zisterne geplant, weshalb auch eine Wasserentnahmestelle in ländlichem Charakter geschaffen werden sollte.

Planerische Vorgehensweise & Lösung

Im ersten Schritt der Gartenplanung wurden zwei handgezeichnete Ideenpläne erstellt.

Der erste Ideenplan sieht nahe des Holzdecks ein Formgehölz in einer Kiesfläche vor. Angrenzend befindet sich ein Rosenhochstamm in Lavendel, der beidseitig den Eingang säumt. Generell findet sich in der ersten Idee mehr Rasen im Hof wieder als in dem zweiten Gestaltungsvorschlag. Der Staudenanteil im unteren Bereich des Hofes ist hingegen im ersten Ideenplan wesentlich höher. Um zur Dachterrasse zu gelangen, wurde eine Wendeltreppe eingeplant. Der vordere Bereich der Dachterrasse dient als Essbereich. Der Loungebereich dahinter ist mit einem verstellbaren Segel überdacht und wird mittels Hochbeeten vom vorderen Bereich räumlich getrennt.

Im zweiten Ideenplan wird der Loungebereich mit einem festen Dach überdeckt und der Essbereich wirkt durch die Positionierung eines Tisches mit mehreren Stühlen aufgelockerter. Auch hier ist die Dachterrasse mit Hochbeeten mit wechselnder Bepflanzung eingefasst.

Im unteren Bereich führt ein geschwungener Weg an allen Highlights des Hofes vorbei und wird immer wieder von verschiedenen Pflanzflächen, wie Gräsern in Kies, Stauden oder Blühsträuchern in Bodendeckern begleitet.

Endkonzept

Bei einem Blick auf den fertigen Konzeptplan wird deutlich, dass sich die Gartenbesitzer überwiegend für den ersten Gestaltungsvorschlag entschieden haben. Lediglich der Bereich um die Eingangstür wurde aus der Idee 2 übernommen.

Zwischen dem Eingang zum Schwimmteich und dem Holzdeck wurde die Gartendusche hinter einer Klinkermauer eingeplant. Daran grenzt eine kleine Rasenfläche und dann der Eingangsbereich, welcher jeweils von einem Rosenhochstamm in Lavendel gesäumt wird.

Konzeptplan mit Detail zur Staudenbepflanzung

Der Zugangsweg um den Schwimmteich herum wird von einem großzügigen Stauden-Gräser-Beet gesäumt, wie es in Idee 2 vorgeschlagen wurde. Durch die dichte Bepflanzung konnte ein pflanzlicher Sichtschutz um den Schwimmteich geschaffen werden.

Die komplette Dachterrasse wurde mit Holzdielen ausgelegt und im Loungebereich mit Glas überdacht. Der Essbereich findet im vorderen Teil seinen Platz und es wurde sich für die eingelassene Sitzmauer im Hochbeet entschieden, wodurch der Bereich viel kompakter und gemütlicher wirkt.

Wir wünschen den Kunden bei der Umsetzung weiterhin alles Gute und anschließend viel Freude und gemütliche Abende!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.