Gabionen im Garten

Gartengestaltung mit Gabionen

Der neue Liebling in der Gartengestaltung sind die Gabionen – Drahtkörbe mit Gesteinsfüllung. Schon seit längeren kennt man die Allrounder als Sicht- und Trennwände oder zur Befestigung von Hängen. Geschichtlich gesehen, verwendeten bereits die Römer die Technik aus Gitterelementen mit Füllung. Im Militär werden sie als Schanzkörbe bezeichnet und im Mittelalter waren sie aus Weide geflochten. Doch seit neuestem erobern sie die Gärten – die Verdrahtung wirkt modern und die Füllung aus Steinen spiegelt eine Natürlichkeit wider.

Auf die Füllung kommt es an…


Die Füllung der Gabionen unterscheidet man allgemein in Schüttkörbe und in Mauersteinkörbe. Während die Mauersteinkörbe an den Sichtseiten mit Platten oder Mauersteinen verblendet sind und der Rest mit Schotter aufgefüllt wird, werden die Schüttkörbe mit verschiedenen Gesteinsarten gefüllt, beziehungsweise „reingeschüttet“. Häufig werden Granit, Basalt, Quarzit, Dolomit, Kalkstein und Sandstein als Füllung verwendet. Neben der Materialart ist die Größe des Materials von Bedeutung – soll es gröber oder feiner, ruhiger oder wilder erscheinen?!

Variation – alles ist möglich

Von rechteckig über geschwungen bis rund – aufgrund der einfachen Verbindung der Drahtgrundgerüste, lassen sich verschiedene Formen und Ideen ausbilden, sowie die Größe und Höhe beeinflussen. Außerdem kann gut mit anderen Materialien, wie Holz, Stahl oder Pflanzen kombiniert werden.

Gabionen im Zickzack

Gabionen im Zickzack


Am Häufigsten dienen die Gabionen als Zäune, Einfriedungen oder Mauern um Abgrenzungen zu definieren, Höhenunterschiede und Hangbereiche zu stützen. Eine Mauer aus Gabionen kann ganz einfach mit einer Holzauflage zu einer Sitzfläche umgewandelt werden oder man integriert eine Sitzbank in eine Sichtschutzwand. Doch nicht nur eine Höhe von 2 Metern und mehr, kann Sichtschutz bieten, auch eine Kombination aus hüfthoher Gabione und einer Holzbefestigung schützt den privaten Freiraum und Garten vor ungewünschten Einblicken. Des Weiteren kann eine Gabione als reine freistehenden Sitzbank ausgeformt sein, die Abmaßen sind vielseitig.
Sichtschutz Gabionen

Sichtschutz Gabionen


Ebenfalls beliebt ist die Variante als Hochbeet, sowohl als Gemüsebeet, wie auch eine moderne Bepflanzung mit Gräsern oder Stauden. Bei einer entsprechenden Höhe bieten die Gräser auch einen Sichtschutz oder in der Nähe eines Pools entsteht eine Atmosphäre, wie in einem Wellnessbereich oder im Urlaub.
Gabionenhochbeet rund

Gabionenhochbeet rund


Für die besonderen Liebhaber des Elements Wasser empfiehlt sich eine Gabionenkonstruktion mit einem integrierten Wasserfall oder die Gartendusche mit Gabionensäule.
Durch die Form und Wahl des Füllungsmaterials lässt sich der Garten raffiniert unterteilen und gestalten.


7 Gedanken zu „Gartengestaltung mit Gabionen

  1. Gabionen sind wirklich eine tolle Ergänzung für den Garten! Stilsicher und zeitlos.
    Leider sind sie nicht ganz günstig und einzelne Elemente wirken oftmals fehlplatziert im Naturgarten, da müssen es schon größere Einheiten, wie bei den Bildern im Artikel sein. Doch wer seinen Sichtschutz aus Gabionen errichtet hat, dem kann ich nur den optisch-passenden Gabionenkorb als Hochbeet oder -teich empfehlen – die setzen echte Akzente.

  2. Ich war zunächst gar nicht so begeistert von meinen beiden Gabionen, die ich als Dekorationselement in meinem Garten aufgebaut hatte. Ein Bekannter hat mir dann dazu geraten, mal bei Pinterest nach „Gabion Ideas“ zu suchen, und da kann man viele tolle Ideen finden. Leider bin ich aber Akademiker und dementsprechend ungeschickt im Umgang mit Werkzeug 🙂
    Ich habe dann nach einigen Recherchen eine detaillierte, bebilderte Anleitung gefunden, wie auch ein DIY-Honk wie ich eine Beleuchtung in meine Gabione bekomme. Ich will Euch das nicht vorenthalten, aber es kann sein, dass der Link vom Moderator dieses Blogs entfernt wird: https://www.1-2-do.com/projekt/Gabionen-mit-Ambiente-Beleuchtung/bastelanleitung-zum-selber-basteln/4002545

    Viel Spaß beim Nachbau und noch mehr Spaß mit dem Resultat!

    1. Hallo Tom,

      das freut uns, dass du mit der Hilfe des anderen Blogs dann auch Gefallen an deinen Gabionen gefunden hast!
      Dann weiterhin viel Spaß und Freude!

      Liebe Grüße,
      das gardoTEAM

  3. Hallo. Vielen Dank für den Artikel, den ich sehr interessant fand. Ich und mein Mann setzen uns zurzeit mit der Gestaltung unseres Gartens auseinander und wollten eine Steinschlichtung mit Natursteinen bauen. Wir sind auf der Suche nach Ideen, um den Garten zu personalisieren und wir fanden die Idee von Gabionen im Zickzack wirklich toll! Vielen Dank dafür

  4. Vielen Dank für einen tollen Beitrag zur Gartengestaltung mit Gabionen. Gut zu wissen, dass es zwei Typen von der Füllung gibt. Ich würde gerne auch mit anderen Materialien wie Holz oder Pflanzen kombinieren.

    1. Hallo Heike,

      das freut uns, dass der Beitrag so gut ankam.
      Andere Materialien, wie Holz beispielsweise funktionieren natürlich auch.

      Hast du mit dem Gabionenshop etwas zu tun?

      Beste Grüße,
      das gardoTEAM

  5. Meinen Dank für die Idee mit den Gabionen! Für unseren Garten kommt die Lösung zu Hilfe, wegen der hügeligen Landschaft. Schrott könnte ja aber vor Dreck schützen. Die Kombination von Sichtschutz und Hochbeeten würde den Garten recht authentisch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.