Schnee und dessen Wirkung im Garten

Schneewirkung im Garten

Den Teil 2 unserer winterlichen Artikel-Reihe widmen wir dieses Mal dem Thema Schnee und zeigen Ihnen dabei, welch bezaubernde Wirkungen er in Ihrem Garten erzeugen kann. So können Sie bereits jetzt schon wissen, was bei den ersten Flocken in dieser Vorweihnachtszeit zu tun ist.

Frost als Vorreiter des Schnees

Bereits vor dem ersten Schnee sorgt der Frost für eine winterliche Stimmung in Ihrem Garten. Besonders schön ist diese Wirkung auf zierlichen Zweigen von Blühsträuchern oder auf Samenständen und verwelktem Laub von Ziergräsern und Stauden anzusehen. Da viele dieser Pflanzen erst im Frühjahr zurückgeschnitten werden müssen, sollten Sie also im Herbst oder im Winter nicht zu oft zur Schere greifen, um somit dem Frost und Schnee einen möglichst großen Auftritt auf Ihren Pflanzen bieten zu können.

Schnee auf Formgehölz

Sobald Ihr Garten von einem weißen Schneemantel bedeckt wird, treten plötzlich einige Dinge in den Hintergrund und man nimmt ganz andere Details viel stärker wahr. Die sonst so intensiv gefärbte Baumkrone ist nun ganz weiß, sodass man viel mehr Fokus auf die interessante Oberfläche der Rinde legt. Gleiches gilt auch für markante Formen und Strukturen in Ihrem Garten. Daher rücken besonders akkurat geschnittene Formgehölze wie ein pyramidenförmiger Nadelbaum oder eine klassische Buchsbaum-Kugel mit einer Schneehaube viel mehr in das Auge des Betrachters und wirken so noch eleganter.

Schnee auf baulichen Elementen

Vom Schnee eingestäubte Nadelgehölze & weihnachtliche Dekoration.
Vom Schnee eingestäubte Nadelgehölze & weihnachtliche Dekoration.

Nicht nur auf den Pflanzen, sondern auch auf baulichen Anlagen kann der Schnee besonders gut zur Geltung kommen. Beispielsweise wirkt ein kleines Naturstein-Mäuerchen mit einem leichten Schneeüberzug gleich noch verwunschener und das Gartenhaus bekommt dank des Schneedachs direkt den Charakter einer winterlichen Berghütte.

Schneefiguren

Um eine winterliche Atmosphäre in Ihrem Garten zu erzeugen, sollten Sie dem Schnee also möglichst viele attraktive Stellen bieten, wo er sich niederlassen und zur Geltung kommen kann. Sie sollten also nicht zu früh und nicht zu viel an Ihren Pflanzen zurückschneiden und auch nicht alles im Garten ab- oder wegräumen. Wenn Sie der Winterstimmung noch zusätzlich unter die Arme greifen wollen, dann können Sie aus dem Schnee auch verschiedenste Objekte bauen. Hierbei sind Ihrer Kreativität und Fantasie keine Grenzen gesetzt: von verschiedenen Schneetieren über abstrakte Skulpturen, bis hin zum klassischen Schneemann ist alles möglich, solang es hält und nicht wegschmilzt.

Vorgarten & Einfahrtsbereich im Winter
Vorgarten & Einfahrtsbereich im Winter – alles überzogen von einer sanften Schneeschicht.

In diesem Sinne wünscht Ihnen das Gardomat-Team viel Spaß beim Formen, Schippen oder einfach nur Genießen des Schnees in Ihrem winterlichen Garten!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.